Nazareth: Loud´n´Proud


Solche Platten braucht man. Kein Mensch hält es nur mit den filigranen Genesis oder dem melancholischen Leonard Cohen aus. Ja, ich bekenne mich dazu: Ab und zu muss es krachen mit "Pile Driver" von Status Quo, mit Rainbow "On Stage" und eben mit Nazareths viertem Album "Loud´n´Proud" von 1974. So farbenprächtig und präpotent wie dieser eitle Pfau auf dem Cover schillerten die Jungs um Dan McCafferty, der barfüßig auf einer Art Thron lümmelt, die Pulle in der Hand und lässig (oder bedröhnt) in die Kamera stiert.

Schnell, hart (aber nicht zu brachial) und schnörkellos lieferten die Songs von "Go down fighting" bis "Teenage Nervous Breakdown" die Blaupause für jede Headbanging-Schulparty der siebiger Jahre. Ich glaube nicht, dass jemand auf die Texte achtete - und das wird sich bis heute kaum geändert haben. Zu energetisch, gleichsam zu animalisch wirken die Songs, knallig fetzen sie jeglichen Trübsinn davon.

Und dann - als Sahnehäubchen - zwei Coverversionen der ganz anderen Art: Bob Dylans "The Ballad of Hollis Brown" und Joni Mitchell "This Flight Tonight" von ihrem legendären Album "Blue". Dylans 1964 veröffentlichten Song aus dem Album "The Times they are a-changin" präsentieren Nazareth als sperriges Ungetüm mit sägenden Gitarren, Joni Mitchells etwas atemlos und mit den bekannten Stimmmodulationen dargebotenes Lied heben sie, völlig neu strukturiert und verstärkt, in den Rockhimmel. Mit diesem, wie das gesamte Album von Deep Purple-Bassist Roger Glover produzierten Song erreichten die Schotten auch in Deutschland Platz 1 in den Charts - ein internationaler Hit, viel besser als die Schnulze "Love Hurts".

Anspieltipp: Teenage Nervous Breakdown

Beatlemania!
50 Jahre Beatles! Wir feiern mit einem sensationellen Bildband von Fans für Fans, mit Insider-Stories, fantastischen Fan-Fotos, Dokumenten und Faksimiles.

1. Auflage 2010, ca. 140 Seiten, mit über 100 Fotos, Dokumenten u. Faksimiles
ISBN: 978-3-7844-3221-2
19,95 EUR D / 20,60 EUR A / 34,50 CHF (UVP)
LangenMüller

Als sie noch live auftraten, wurden sie von ihren Fans in einem Maße verehrt, wie es keiner anderen Popgruppe je zuteil wurde. Der Kult um die vier Jungs aus Liverpool hält bis heute ununterbrochen an. Die Beatles haben die Musik revolutioniert und die Menschen begeistert. Die Beatles und ihre Fans – das ist ein seit damals andauerndes Liebesverhältnis, fast schon eine Weltanschauung. In diesem aufwändig und liebevoll gestalteten Album wird diese besondere Beziehung dokumentiert – mit vielen raren, zum Teil unveröffentlichten Fotos und Texten. Ein Buch von Fans für Fans.

Mit Texten von Horst Fascher, Lisa Fitz, Chuck Hermann, Jürgen Herrmann, Chris Howland, Klaus Kreuzeder, Gabriele Krone-Schmalz, Uschi Nerke, Abi Ofarim, Brian Parrish, Helmut Schmidt, Manfred Sexauer, Tony Sheridan, Pete York uvm.
Fotos von Bubi Heilemann, Werner Kohn, Ulrich Handl, Rainer Schwanke, Frank Seltier, Günter Zint u.a.